Villach Westbahnhof

Die etwa 25.000 m² große Fläche liegt derzeit brach. Durch ihre gute Lage – als Verbindung zwischen Innenstadt und Stadtrand – weist sie ein großes Entwicklungspotential auf. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Villach soll ein urbanes Stadtquartier entwickelt werden. Angedacht ist eine gemischte Nutzungsstruktur, die neben Wohnraum auch Flächen für Gewerbe bereitstellen soll.

Projektstatus: in Planung

Die Fläche befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt, entlang der Verbindungsachse in die südlichen Stadtteile. Die Haltestelle Villach Westbahnhof liegt direkt am nördlichen Ende der Liegenschaft.

Begrenzt wird das Areal im Norden durch die Steinwenderstraße bzw. den Westbahnhof Villach, im Osten durch die Italiener Straße bzw. die Lutschounig-Kaserne und im Westen durch die Gleisanlagen. Im Süden läuft das Grundstück spitz zusammen, im südöstlichen Bereich ist seit kurzem eine neue Kletterhalle in Betrieb. Zusätzlich werden in einem angrenzenden Bestandsobjekt Wohnungen errichtet.

Daten & Fakten

  • Entwicklungsfläche

    rund 25.000 m²

  • Nutzung

    Wohnen und Gewerbe

  • Bruttogeschoßfläche

    rund 33.000 m²

Ideenwettbewerb „EUROPAN 15“

In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Villach soll ein urbanes Stadtquartier entwickelt werden. Das Leitmotiv: "die produktive Stadt", umfasst daher nicht nur geförderte und freifinanzierte Wohnnutzungen. Es sollen auch Flächen für Produktion und Logistik (Gewerbenutzungen) bereitgestellt werden.

Im internationalen Wettbewerb Europan 15 wurden zwei Runner-Ups als „Siegerprojekte“ definiert. In einem Workshop inklusive Überarbeitung wurde schlussendlich pro Liegenschaft ein Projekt ausgewählt, auf deren Basis ein Masterplan entwickelt werden soll. Gemeinsam mit den Wettbewerbs­siegern und einem lokalen Partnerbüro wurden Rahmenbedingungen, Eingangsparameter und das Leistungsbild für die Weiterentwicklung des Entwurfs zum Masterplan festgelegt. Mit allen beteiligten Stakeholdern soll die Studie überarbeitet werden, sodass die geplanten Nutzungen auf die Bedürfnisse einer nachhaltigen Quartiersentwicklung abgestimmt sind.

Ansprechpersonen

Christopher Kreiner, MSc., BSc.
Projektentwicklung

Hohenstaufengasse 6
8020 Graz

Mobil: +43 664 6174812

E-Mail senden

Petra Hadac, Bakk.a phil.
Projektkommunikation

Praterstern 4
1020 Wien

Mobil: +43 664 6170523

E-Mail senden