ÖBB Logo

Unternehmen

Mit 23.159 Liegenschaften und einer Gesamtgrundfläche von ca. 193 Millionen m² sind die ÖBB einer der größten Immobilieneigentümer Österreichs. Die ÖBB-Immobilienmanagement GmbH – Tochter der ÖBB-Infrastruktur AG – ist als ganzheitlicher Immobilien-Dienstleister primär für den ÖBB-Konzern tätig.

Die ÖBB-Immobilienmanagement GmbH hat sich in den vergangenen Jahren als wesentlicher Ertragsbringer für den ÖBB-Konzern etabliert. Der Grundstock dafür ist die wertschöpfungsoptimierende kaufmännische und technische Bewirtschaftung von Gebäuden, Grundstücken und definierten Anlagen der ÖBB-Infrastruktur AG. Durch die professionelle Entwicklung, Verwertung und Verwaltung von ÖBB-Liegenschaften werden geordnete Cash Flows aus nicht betriebsnotwendigen Liegenschaften für den Teilkonzern ÖBB-Infrastruktur AG erwirtschaftet.

Ein Top-Team von rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgt österreichweit für die professionelle und effiziente Abwicklung unseres umfassenden Leistungsportfolios.

Wir sind zertifiziert nach: ISO 9001: 2008 Qualitätsmanagement, ISO 14001: 2007 Umweltmanagement und OHSAS 18001: 2004 Arbeitnehmerschutz.

Die ÖBB-Immobilienmanagement GmbH ist Mitglied bei: Österreichischer Verband der Immobilientreuhänder, Kreditschutzverband von 1870, Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft - austrian sustainable building council, Facility Management Austria, Salon Real Frauen in der österreichischen Immobilienwirtschaft und Plattform St. Pölten 2020.


Management


Organe


Zahlen, Daten, Fakten